Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Stand: 04.10.2020

Liebe Gäste,

hier veröffentlichen wir in kürze die Vorschriften für den Umgang mit Corona im Winter.. speziell für die Skischule Neuastenberg bzw. Skigebiet Postwiese.


Abstand und Hygieneregeln im Skischulbüro und beim Skiunterricht

- Zwecks Nachverfolgung der Infektionsketten muss sich jeder Gast täglich neu im Skischulbüro registrieren und seine Gesundheit bestätigen. Bei Minderjährigen muss die Registrierung durch den Erziehungsberechtigten erfolgen.

- Das Tragen eines Mund- Nasenschutzes im Skischulbüro, im Kindergelände, an den Sammelplätzen und in den Aufstiegsanlagen (Lift) ist verpflichtend.

- Leider ist es uns aus Hygienischen Gründen nicht mehr möglich, die Kinder auf die Toilette zu begleiten bzw. im Skischulbüro zu betreuen. Daher bitten wir die Eltern sich während des Skiunterrichtes in der Nähe aufzuhalten.   

- Gäste/Kunden, die aus den sog. „Risikogebieten“, gemäß aktueller Liste des RKI anreisen, die sich in den vergangenen 14 Tagen in einem Risikogebiet aufgehalten haben oder die Kontakt zu einer Corona-Infizierten Person hatten und am Kurs teilnehmen möchten, müssen als Voraussetzung für die Teilnahme einen negativen SARS-Cov-2 Test vorweisen. Die Testung hat hinsichtlich des Zeitpunktes gemäß den vom Robert-Koch-Institut veröffentlichten Standards zu erfolgen.
Der Nachweis darf nicht älter als 48 Stunden sein. Ohne den Nachweis eines negativen Testergebnisses ist keine Kursteilnahme möglich.

- Die Verantwortlichen der Schneesportschulen und die Lehrkräfte kontrollieren die Einhaltung von Regeln und sollen Gäste/Kunden und andere Schneesportler im Falle der Missachtung zur Einhaltung der Regeln auffordern. Die Schneesportschule kann Gäste/Kunden, die sich permanent den Anweisungen der Lehrkräfte bzw. der Verantwortlichen widersetzen, von der weiteren Kursteilnahme ausschließen.

Regeln im Skigebiet Postwiese (Covid19)

- Abstände in Warteschlangen müssen eingehalten werden
- Der Mund- und Nasenschutz muss in den Liften getragen werden
- In Skihütten und Skiverleihen gelten die bekannten Regeln aus Gastronomie und Einzelhandel
- als Mund- und Nasenschutz dürfen auch Schals und Buffs (Schlauchschals) verwendet werden